• Abdichtung

WIE DICHTET MAN EINE DUSCHE AB?

Die Fugen in Ihrem Badezimmer werden alt und Schimmel wird sichtbar... Wer hat das noch nicht erlebt? Wir schieben die Erneuerung der Fugen oft vor uns her, da wir das als zeitaufwändig und technisch anspruchsvoll ansehen. Bostik Perfekte Fuge bietet Ihnen ein qualitativ hochwertiges Silikon, das im Laufe der Zeit nicht schrumpft und gegen Schimmelbefall ausgerüstet ist, und ein eigens dafür entwickeltes Glättmittel für eine einfache, schnelle und perfekte Abdichtung.

Schritt 1: Kartusche vorbereiten

Nachdem Sie die alte Fuge entfernt haben (siehe auch: Wie entfernt man eine alte Dichtstofffuge?) stellen Sie sicher, dass Sie die abzudichtenden Flächen gut gereinigt und getrocknet haben. Danach haben Sie die Kartusche entsprechend vorbereitet (siehe auch: Wie verwendet man eine Dichtstoffkartusche?), indem Sie das Ende der Kartusche abgeschnitten und die

Kartuschenspitze mit einem Cuttermesser in einem Winkel von 45° abgeschnitten haben. Jetzt müssen Sie nur noch die BOSTIK PERFEKTE FUGE SANITÄR-Kartusche in die Pistole einsetzen und den Abzug betätigen, um den Kolben nach vorne zu drücken und das Material auszupressen.

Schritt 2: Dichtstoff auftragen

Platzieren Sie die Kartuschenspitze an der Oberfläche der abzudichtenden Sockelleiste. Ziehen Sie den Abzug der Pistole um den Kolben nach vorne zu drücken und den Dichtstoff auszupressen. Tragen Sie den Dichtstoff langsam und gleichmäßig in einer durchgehenden Linie auf.

Vergessen Sie nicht, die Pistole zu entspannen, um das Nachlaufen zu stoppen!

Bostik-Tipp

Zögern Sie nicht so viel Material aufzutragen, bis Sie kleine Wellen sehen. Dies zeigt, dass die Lücken gut gefüllt sind und dass im Laufe der Zeit keine Gefahr von Undichtigkeiten besteht.

Schritt 3: Dichtstoff einsprühen

Nehmen Sie das BOSTIK PERFEKTE FUGE GLÄTTMITTEL und sprühen Sie es großzügig auf die gesamte Fuge auf. Sie können die Fuge stattdessen auch mit der Hilfe von Spülmittelkonzentraten glätten. Damit gehen Sie jedoch das Risiko die Fugen nicht ausreichend zu schützen, da diese aggressiv gegenüber dem Dichtstoff sind und die wasserabweisenden und schimmelschützenden Eigenschaften des Dichtstoffs beeinträchtigen. Außerdem wird das Ergebnis nicht Ihren Erwartungen entsprechen und die Verarbeitung weniger einfach sein und mehr Zeit in Anspruch nehmen (siehe auch: BOSTIK PERFEKTE FUGE GLÄTTMITTEL im Vergleich zu Spülmittelkonzentraten).

Schritt 4: Glätten um eine saubere Oberfläche zu erhalten

Verwenden Sie zuerst ein geeignetes Werkzeug, um überschüssigen Dichtstoff zu entfernen und eine saubere Oberfläche zu erhalten. Eventuelle Verunreinigungen mit einem feuchten Tuch entfernen.

Wiederholen Sie bei Bedarf die Anwendung bis Sie eine saubere Oberfläche erhalten.

Schritt 5: Fuge trocknen lassen!

Warten Sie 24 Stunden, bis der Dichtstoff vollständig ausgehärtet ist.

Für eine lange Lebensdauer der Fuge den Raum regelmäßig lüften.